STEPHANIE WINKER, FLÖTE

Stephanie Winker erhielt ihre erste musikalische Ausbildung an der Musikschule Tübingen und bei Gaby Pas-van Riet in Stuttgart.
Nach dem Abitur von der Freien Waldorfschule Tübingen ging sie mit einem Stipendium nach New York um dort bei Jeanne Baxtresser zu studieren, und erhielt im Jahr 2000 einen Bachelor of Music von der Juilliard School. In Berlin vervollständigte sie Ihre Ausbildung mit Diplom und Konzertexamen an der HfM Hanns Eisler bei Eberhard Grünenthal und Jacques Zoon. Gleichzeitig begann sie eine Orchesterlaufbahn, die sie als Soloflötistin von der Deutschen Kammer-Philharmonie Bremen über das Berliner Sinfonie-Orchester zur Berliner Staatsoper und schließlich ans Gewandhausorchester Leipzig führte, wo sie von 2004 bis 2014 tätig war und mit dem sie mehrfach auch als Solistin auftrat.

Seit dem Wechsel an die HfMDK Frankfurt, wo sie seit 2013 als Professorin lehrt, spielt sie regelmäßig als Gast mit den verschiedensten Orchestern in Deutschland und Europa und widmet sich vermehrt der Kammermusik.

Seit 2012 ist sie außerdem künstlerische Leiterin der Sommerkonzerte Volkenroda, einem Kammermusikfestival, das sich mit der Verbindung von Architektur und Musik beschäftigt.

Sie gibt Meisterkurse im In- und Ausland, u.a. bei der Villa Musica in Schloss Engers, den Starnberger Musiktagen, dem Forum Artium oder den Musiktagen Seefeld, Österreich.

Stephanie Winker lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Stuttgart.

Website